lilaweiss.de
Name: Passw:  oder Registrieren
Passwort vergessen?

Treffpunkt

Hallo, Fans des VfL Osnabrück
Diese Seite soll es Euch ermöglichen, selbst zu den VfL-Seiten beizutragen, Fragen zu stellen, Neuigkeiten auszutauschen usw.

Beitrag verfassen
Zur Registrierung von Benutzernamen geht es hier


  Nächste Seite    Ende 
Nordler   Artikel 736572   Sonntag, 4. Dezember 2016 20:41
@ Kai

Finde es auch etwas schade, dass Joe die Möglichkeiten des Kaders nicht komplett ausschöpft und je nach Gegner und Spielsituation anders wechselt bzw. die Bank besetzt. Bleker ist zwar als AV zu defensivschwach, aber er ist als Offensivkraft schnell und schlägt hervorragende Flanken. Das hätten wir mMn gestern ganz gut gebrauchen können in der 2. Halbzeit.
Mr.Zylinder   Artikel 736571   Sonntag, 4. Dezember 2016 19:32
So schmeichelhaft der Punkt auch war, so unnötig aber das Gegentor. Und das muss sich meiner Meinung nach unser sonst guter TW ankreiden lassen. Habe schon Schlimmes befürchtet, als ich gesehen habe, wie er abwerfen will. So den eigenen Mitspieler unter Druck zu setzen, war schon fahrlässig.

Mit Freude habe ich aber am TV zur Kenntnis genommen, dass das "Saufen"-Banner mal wieder im Stadion hing. Jetzt fehlt eigentlich nur noch das "AC-Milan-Freunde Osnabrück"-Banner;-)
lit74   Artikel 736570   Sonntag, 4. Dezember 2016 18:56
Also wie ich unseren Kader sehe, sind durchaus damit taktische Veränderungen während eines Spiels möglich und auch die Qualität ist in ausreichender Breite vorhanden. Ob ein Wintertransfer daran epochales ändern würde- ich weiß es nicht- unsere bisherigen Erfahrungen damit sind durchwachsen. Wie ich es sehe sollte der Kader spielerische Weiterentwicklung möglich machen- aber da scheint man zu stagnieren. Andere Teams wirken oft sicherer und variabler. Das nach der Pause oft wenig geht und auch die Wechsel im Grunde eher nach Schema F aussehen legt nahe, dass da das Potential schlummert. Aber: Die Tabelle lügt nicht: bisher macht es nur eine Mannschaft ein wenig besser und alle anderen weniger gut. Was die geforderte Verpflichtung Alvarez angeht: Sein Verhalten war sicher zuletzt gewöhnungsbedürftig aber Hej- das nicht alle Kicker Intelligenzbestien sind, dürfte doch den wenigsten entgangen sein. Allerdings: Er hat gerade eine schwere Verletzung auskuriert- gerade dann gibt es bei den meisten starke Formschwankungen und die Gefahr von Folgeverletzungen. Für mich wäre deshalb in unserer Situation eine andere Lösung zu bevorzugen- dass er sich schwer tun würde jetzt woanders einen guten Vertrag zu bekommen hat ja schließlich auch Gründe die nicht in der Vergesslichkeit des Managements anderer Teams liegt. Für ein solches Lotteriespiel sind wir nicht finanziell und personell gut genug ausgestattet - außerdem muss man sich gut überlegen ob und wen man mit einer solchen Verpflichtung demotivieren würde.
Barjou   Artikel 736569   Sonntag, 4. Dezember 2016 18:55
Sehr auffällig - besonders in der 2. Halbzeit - war gestern, dass es kein wirkliches Flügelspiel über Rechtsaußen gab. Gähnende Leere auf der rechten Seite zeitweise. Das Flügelspiel links von Reimerink ist eine echte Bereicherung, aber von rechts kommt sehr wenig bis nichts. Wo sind die rechten Außenstürmer ?
Nazim Sangaré ist vor einer Woche gegen Lotte vielmehr über rechts gekommen. Ich weiß nicht, was gestern los war. Wahrscheinlich war zu sehr mit Abwehrarbeiten beschäftigt.
Für-immer-lilaweiß   Artikel 736568   Sonntag, 4. Dezember 2016 18:39
Einen Spieler mit der Klasse von Alvarez bekommst du nur unter den gegebenen Umständen (lange verletzt gewesen, muss erst wieder reinkommen etc.). Er hätte bis zum Rückrundenstart knapp zwei Monate Zeit, wieder einigermaßen fit zu werden. Selbst wenn es in den ersten Spielen nur für die letzten 20 Minuten reicht, wäre er eine Verstärkung, denn bis jetzt hat noch kein Einwechselspieler gezeigt, dass er das Spiel bereichern kann (Halle, Köln, Aalen). Da man allerdings im Moment den Gesundheits-/ Fitnesszustand nicht kennt, muss man einfach abwarten. Falls die Möglichkeit besteht, ihn zu verpflichten, muss man mMn die Chance nutzen, denn einen so individuell starken Spieler haben wir nicht.

Zu Heider: Da muss wieder mehr kommen. Nach guten Saisonstart ist das im Moment zu wenig. Defensiv ist das gut, allerdings kommt offensiv viel zu wenig. Auch gestern ging deutlich mehr Gefahr über Reimerink aus.
KaiHawaii   Artikel 736567   Sonntag, 4. Dezember 2016 18:30
Kritikpunkte bei MW waren häufig seine Vorlieben für die eher rustikalen Fußballer. Das ist bei Joe mittlerweile ebenfalls der Fall. Sicherlich wird versucht, spielerische Elemente zu fördern, aber häufig stellt er dann doch die "Holzfüße" auf und verzichtet auf die Techniker.

Ich denke, zumindest durch Einwechselungen könnte man die Taktik durchaus einmal verändern, wenn man merkt, dass der Gegner langsam aber sicher immer überlegender wird.

Sollte im Winter über Nachverpflichtungen nachgedacht werden, sollte hier das technische Vermögen und die Schnelligkeit des Spieler im Vordergrund stehen, egal welche Position ins Auge gefasst wird.

zu Heider: es ist unglaublich, was der Kerl so läuft und ackert. Selbst zum Schluss noch mit Spurts und Defensivaktionen. Er ist kein Filigrantechniker aber sehr wertvoll für das Team.

Aber auch hier könnte beispielsweise man mal versuchen, ihn während des Spiels ins Mittelfeld zu beordern, einen Sechser aufzulösen und einen schnellen Mann über rechts außen kommen zu lassen. Richter ist schnell, Bleker ebenfalls, auch Renneke kann man mal auf dieser Seite einsetzen. Leider haben die beiden erstgenannten derzeit wohl keine Chance, ins Team zu rücken. Schade, weil man so diese taktischen Möglichkeiten nicht nutzt.
Barjou   Artikel 736566   Sonntag, 4. Dezember 2016 18:22
Lotte gerät mit seinen Verletzten (Rahn/ Zummack / Heyer/ Hettich) jetzt ganz schön in Bedrängnis. Wenn Fernandez jetzt schon angeschlagen spielen muss, ist das schon allerhand. Da Sie vom Kader nicht so breit aufgestellt sind, könnte es langsam eng werden mit Spieler. Auch beim VFL haben sich die Reihen mit dem Ausfall von Groß und Syhre gelichtet. Wenn wir nicht in die gleiche Lage geraten wollen, wie die Lotteraner, sollten wir in der Winterpause personell nachlegen. Am besten mit Alvarez. Da müsste aufgrund der finanziellen Entlastung nach dem Weggang von Walpurgis und Hajou sowie der Ablöse von Pisot noch was gehen. Die Saison ist noch lang und ein Blick über den Tellerrand hinaus, könnte nicht schaden.
Nordler   Artikel 736565   Sonntag, 4. Dezember 2016 18:00
@ Jover

Irgendwann ist immer das erste Mal. :-) Wenn die Liga tatsächlich bis zum Schluss so eng bleibt, kann das Torverhältnis auch eine Rolle bei der Vergabe der Aufstiegsplätze spielen. Daher hoffe ich auf Beton unterm Weihnachtsbaum und reichlich Zielwasser im Silvesterpunsch. ;D
CHW   Artikel 736564   Sonntag, 4. Dezember 2016 17:50
Sehr starke Vorbereitung mit der Brust von Marc Heider vor Savrans Pfostenschuss. Die Szene sollten sich seine Kritiker vielleicht noch einmal anschauen.
Um den kurzen Sportschau-Bericht bis zum Schluss anzusehen, denn die zweite hundertprozentige Chance Savrans hat ihm Heider mit einem klasse Pass in die Gasse vorgelegt.

Hier hätte die Benotung der NOZ durchaus etwas differenzierter begründert werden können.
AliBölzen   Artikel 736563   Sonntag, 4. Dezember 2016 17:24
Der HSV ist übrigens 1983 aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Werder Meister geworden.
stefan2503   Artikel 736562   Sonntag, 4. Dezember 2016 17:20
der HSV kann noch gewinnen
jover   Artikel 736561   Sonntag, 4. Dezember 2016 17:18
@ Nordler: Seit Bestehen der eingleisigen 3. Liga (bislang acht Saisons) wurde der Aufstieg noch NIE aufgrund der Tordifferenz entschieden - sie hat höchstens die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag mitbestimmt.

Daher gilt: Wer genug Punkte hat, braucht sich um die Tordifferenz nicht zu kümmern.
iuvenal   Artikel 736560   Sonntag, 4. Dezember 2016 16:52
magdeburg, kiel und chemnitz sollten mehr "angst" vor dem vfl - der zweiter ist - haben als umgekehrt. unsere mannschaft spielt recht dreckig. das weckt hoffnungen. schöner spruch von willers, ihm sei es gleich, ob er als erster oder zweiter aufsteige ;)
spitze70   Artikel 736559   Sonntag, 4. Dezember 2016 16:26
Ich bin nicht beim Training,aber mein Gefühl sagt,da muß mehr kommen.Außer Nazim ist keiner da,der den Turbo zünden kann.
Unser Außenspiel ist scheiße geworden,denn Jules und Marc sind wohl schon in der Winterpause,oder warten sie schon auf Alva.
Nichtsdestotrotz ein Linde muß her,damit wir in der Mitte mehr Dominanz bekommen und aus 20 m mal einer in den Knick geht.
Joe sollte bei Standards die Raupe vom VFL Bochum einführen,sehr gefährlich und die Rempeleien sind außen vor.

Forza VFL
AliBölzen   Artikel 736558   Sonntag, 4. Dezember 2016 16:14
Immerhin hat der Fahrdienstleiter des Fußballgottes dem "Preußen-Express" am Freitag Vorfahrt gewährt. So konnte
Chemnitz dieses Wochenende nicht vorwärts rollen, sondern musste auf der Strecke zum Aufstieg zurückrangieren. Tuuuut, tuuuut!

@Nordler: Das sehe ich auch so.
Nordler   Artikel 736557   Sonntag, 4. Dezember 2016 16:04
@ Jover

Ich find's schon wichtig, dass man über die Saison auch einigermaßen beim Torverhältnis mit den anderen Spitzenteams mithält. In der ausgeglichenen Liga holst du einen Rückstand in den letzten Spielen kaum noch auf.
LILALIEBE   Artikel 736556   Sonntag, 4. Dezember 2016 16:01
@jover
Selten so einen dünnschiss gelesen
jover   Artikel 736555   Sonntag, 4. Dezember 2016 15:58
Naja, das Torverhältnis kümmert mich momentan noch nicht. Mir macht eher Sorge, in welcher Art und Weise die "Favoriten", also die individuell stark besetzen Teams aus Magdeburg, Kiel und Chemnitz jetzt ins Rollen kommen. Ich fürchte, wir werden bald Schwierigkeiten bekommen, da in der Punktausbeute mitzuhalten.
Greif   Artikel 736554   Sonntag, 4. Dezember 2016 15:57
Jetzt sieht man endlich das wahre Lotte.Sehr schwach. Die Euphorie ist weg.
Klingone   Artikel 736553   Sonntag, 4. Dezember 2016 15:51
kein Aufbäumen, nix, sehr schwach.
Nordler   Artikel 736552   Sonntag, 4. Dezember 2016 15:51
Hatte echt damit gerechnet, dass Lotte die 10 Zebras mehr unter Druck setzt in Hälfte 2. Es vor allem cleverer spielt. Schon schwach heute, die SFL. Hatte auf ein Remis gehofft. Das der FCM dreifach punktet, gefällt mir auch nicht. :-( edit: Man ist das eng in der Tabelle. Das Torverhältnis wird immer wichtiger.
jover   Artikel 736551   Sonntag, 4. Dezember 2016 15:41
Ein Tor für den FSV wäre schon noch schön.
Abseitsfalle   Artikel 736550   Sonntag, 4. Dezember 2016 15:37
Das Lotter Wunder hat sich offenbar vorerst ausgewundert. Wundert mich nicht.
Klingone   Artikel 736549   Sonntag, 4. Dezember 2016 15:26
Bisher die schwächste Saisonleistung von Lotte. wenn der VFl so schwach wie jetzt Lotte spielte, der TP explodierte mit Kritikbeiträgen. Und zu recht.
pepperduster   Artikel 736548   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:55
In Lotte brennt öfters mal Nachts die Flutlichtanlage, die hätten ja auch die Rasenheizung anstellen können.
Nordler   Artikel 736547   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:52
Ist verletzt.
iuvenal   Artikel 736546   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:50
iljutcenko nicht einmal im kader.
Koernchen   Artikel 736545   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:50
Heute Nacht haben wir uns gewundert, warum in Lotte durchgehend das Flutlicht brennt. Jetzt denke ich, sie wollten so den Rasen enteisen. ;-)
Klingone   Artikel 736544   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:46
Lotte ohne Glück. Die Gemeinde Lotte lernt heute die lieben MSV-Fans kennen.
pepperduster   Artikel 736543   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:43
Bei Galatasaray Istanbul konnte sich Özbek sofort einen Stammplatz erkämpfen und kam in der Saison 2007/08 auf 30 Einsätze in der türkischen Süper Lig, zwei Spiele in der UEFA-Pokal-Qualifikation und sechs UEFA-Pokal-Einsätze


Schon frustrierend Özbek nun auf deiner ehemaligen Kuhwiese spielen zu müssen....
Für-immer-lilaweiß   Artikel 736542   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:38
Hat der Özbek die Sportart verwechselt? Erst der Schlag ins Gesicht, dann ist er dem Lotteraner noch auf den Knöchel gestiegen und abschließend hat er noch ein paar mal um sich geschlagen.
pepperduster   Artikel 736541   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:38
Mit Fußball hatte das nichts mehr zu tun was für ein Idiot der Közbek
rhizom   Artikel 736540   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:36
rot und danach noch paar ellenbogenchecks und schubser verteilt...was das wohl für ne strafe gibt...

die rote karte ist schonmal super, und gute ausgangslage für ein UE
iuvenal   Artikel 736539   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:34
der duisburger rummelboxer vom platz und wahrscheinlich bis pfingsten gesperrt: sehr schön, noch so zwei bis drei rote karten auf beiden seiten könnten gefallen. ein unentschieden wäre nützlich für uns.
Klingone   Artikel 736538   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:30
Boxkampf bei Tante Lotte, Scheiss MSV!!!
Koernchen   Artikel 736537   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:30
Irgendwer sollte dem Kommentator sagen, dass Lotte auch zu deren Sendegebiet gehört. Das ist doch schon sehr pro Duisburg kommentiert.
Streifenpullover   Artikel 736536   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:18
Duisburg führt. Der Kommentator im WDR legt sich die ganze Zeit auf Onuegbu also Torschützen fest, obwohl er den Ball gar nicht mehr berührt hat und alle nur mit dem tatsächlichen Torschützen gejubelt haben. Enign, glaube ich, war das ziemlich eindeutig. Qualitätskommentatoren da.
iuvenal   Artikel 736535   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:15
das waren die schnürsenkel, gut erkannt vom schiedsrichter.

man muss alvarez nehmen und den erfolg erhoffen; eine bezahlbare alternative eines spielers dieser klasse, bekommt der klamme verein nicht. für alvarez und den vfl das beste, was möglich ist.
DrFilmriss   Artikel 736534   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:11
Ich kann mir denken, was sich Enochs dabei denkt, Kristo in so Situationen wie gestern einzuwechseln. Er will damit die Defensive stärken. Kristo hat auch gestern wieder einige gegnerische Standards durch seine Kopfballstärke entschärft.

Was aber gestern auch mal wieder deutlich auffiel: Die Mannschaft kann nicht kontern! Ein Kristo ist dafür natürlich nicht der Richtige. Der ist bei Standardsituationen stark, sowohl defensiv als auch offensiv. Aber über Schnelligkeit etc. verfügt er überhaupt nicht.

Wir haben doch ganz andere Spieler, die man gut bei einer Führung bringen kann. Man sollte sich nicht immer nur auf das Verteidigen konzentrieren, sondern auch Spieler bringen, die schnell und in der Lage sind, Kontersituationen zu erkennen und erfolgreich umzusetzen. Menga, Renneke mal als Beispiele. Daran muss unbedingt gearbeitet werden!
Schluckspecht   Artikel 736533   Sonntag, 4. Dezember 2016 14:00
Hab mir gerade noch einmal das elfmeterreife Foul von Krasniqi angeschaut. Haben sich da die Schnürsenkel der beiden Spieler verheddert oder war das einfach nur panisch? Sonst war er ganz solide.

2:53 Min.

http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga3/video-koeln-und-osnabrueck-trennen-sich-unentschieden-100.html
PennyParker   Artikel 736532   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:48
@Ali

Gut beschrieben!
AliBölzen   Artikel 736531   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:35
Kristo hat seine Stärken. Aber gestern war nicht die Situation gegeben, in der er sie zeigen konnte. In einem Umschaltspiel wirkt Kristo als ein Entschleuniger, weil seine defizitäre Ballannahme und -mitnahme den Fluss der lila-weißen Aktionen hemmt.

Ist der VfL dagegen dominant und bringt viele Flanken in den gegnerischen Strafraum, dann kann Kristo eine wirksame Waffe sein. Leider wird er immer wieder unabhängig von der tatsächlichen bzw. erwarteten Spielsituation gebracht, womit man ihm keinen Gefallen tut. Weder sportlich noch im Hinblick auf seine Akzeptanzwerte beim Publikum.

Besonders für einen Stürmer ist das Selbstbewusstsein ein wichtiges psychisches Kapital, das er auf dem Platz in sportliches Kapital umwandeln kann. Da Kristo immer wieder in falschen Situationen aufgestellt bzw. eingewechselt wird, wird durch die Rückkopplung mit kritischen Zuschauerreaktionen psychisches und damit auch sportliches Kapital vernichtet. Enochs ist nun gefordert, diesen Teufelskreislauf zu durchbrechen.

@Raistlin: Ich sehe es ähnlich. Wir sind Spitzenreiter - aber das Spiel der Lilahemden weist Symptome auf, die auf das Risiko eines Absturzes in der Rückrunde hindeuten. Ich hoffe, dass die Entscheider aus der jüngsten Geschichte gelernt haben - und das Risiko begrenzen, etwa durch die Verpflichtung von "Alva".
Klingone   Artikel 736530   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:35
@ Chemnitzer: Wer unserem Erzfeind Punkte besorgt, sollte sich hier nicht großer Beliebtheit wähnen... ;-)
PeterPanter   Artikel 736529   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:32
Wenn man stark der Meinung ist, dass Alvarez wieder der alte wird, könnte man auch einen Vertrag für 1,5 Jahre anbieten. Auch ein Risiko, aber man kann eben nicht alle Vorteile gleichzeitig haben.
chemnitzerfc   Artikel 736528   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:31
Ein Auswärtsspiel verlieren und dann auf so eine Weise nach Hause kommen, passiert auch nicht alle Tage.
stefan2503   Artikel 736527   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:31
Wieso kein Menga immer nur Kristo der nicht viel bringt

Wieso El-Bouazzati für Heider
Klingone   Artikel 736526   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:29
Nee, lieber Spitzenreiter bleiben. Nach dem Motto: Vor uns ist die Sicht frei und hinter uns ist ein Riesenstau.

Nur leider wollen so viele überholen. Also muß gegen Zwickau und in Paderborn gewonnen werden.
Drea   Artikel 736525   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:21
Ich bin heut für Duisburg. Wie gestern schon irgendwer im Interview sagte: lieber Abstand zu einigen Verfolgern schaffen.
Klingone   Artikel 736524   Sonntag, 4. Dezember 2016 13:08
Service zum wir bleiben Spitzenreiter
eisenfuss   Artikel 736523   Sonntag, 4. Dezember 2016 12:49
Otschi gestern leider schwach. Auswechselung für mich daher durchaus nachvollziehbar. Kristo leider dann noch schwächer. Was ist mit Heider ? Unterirdisch.
  Nächste Seite    Ende