lilaweiss.de
Name: Passw:  oder Registrieren
Passwort vergessen?

Treffpunkt

Hallo, Fans des VfL Osnabrück
Diese Seite soll es Euch ermöglichen, selbst zu den VfL-Seiten beizutragen, Fragen zu stellen, Neuigkeiten auszutauschen usw.

Beitrag verfassen
Zur Registrierung von Benutzernamen geht es hier


  Nächste Seite    Ende 
Cosmo   Artikel 733360   Mittwoch, 28. September 2016 14:41
Wenn man schon bei Verhältnismäßigkeit ist; absolut unverhältnismäßig für einen Regionaliga Trainer ne Ablösesumme zu zahlen (hätte der höchstens selber zahlen müssen) dem Regionaliga Trainer 10000 € + X Gehalt zu zahlen

Und jede Pyro Strafe ist in kein Verhältnis zu irgendwas zu setzen und zu rechtfertigen da überflüssig und kriminell.
Fantasy   Artikel 733359   Mittwoch, 28. September 2016 14:41
Natürlich sind die Strafen für Pyro im Verhältnis zu anderen Kosten oder zu dem Geld, dass man Walpurgis durch diesen unsäglichen Vertrag in den Rachen schiebt, unerheblich.

Aber darum geht es doch nicht!

Ich freue mich schon über die nächsten Pyro´s bei uns im Stadion oder als Gast in anderen Stadien. Schön den Rauch einatmen, am besten noch Kinder in der Nähe, damit die mitbekommen, wie Erwachsene (oder die sich dafür halten) so benehmen.
Ist doch alles unerheblich, ungefährlich, spaßig, die paar Euro Strafe...

Vielleicht müsste man die Strafen drakonisch erhöhen damit das Abbrennen von Feuerwerkskörpern aufhört.
Das meine letzten Zeilen dazu, es ist eh zwecklos.
früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan   Artikel 733358   Mittwoch, 28. September 2016 14:05
Egal wie man dazu steht hat Sielo die Verhältnismäßigkeit richtig aufgezeigt.
Noch konkreter: Pyrostrafen liegen aktuell unter 0.1 % des Saisonetats, da sollte man zumindest laut darüber nachdenken dürfen, ob die anderen über 99.9 % in Gänze kostenoptimiert sind. Die Beitragsanteile und die Schärfe der Diskussion sind bislang aber definitiv in Richtung Pyro erheblichst verschoben.
KaiHawaii   Artikel 733357   Mittwoch, 28. September 2016 13:58
Ne, die haben Dauerkarten.
Walpurgisnacht   Artikel 733356   Mittwoch, 28. September 2016 13:39
@ KaiHawaii Artikel 733350

Vielleicht haben sich die von dir angesprochenen Leute aus Belm ihre Karte ja erst am Einlasshäuschen gekauft... Aber grds stimme ich zu. Als ich noch in OS gewohnt habe, habe ich diesen Service auch meist genutzt
Fantasy   Artikel 733355   Mittwoch, 28. September 2016 13:37
@ Sielo: Wie kann man nur das Abbrennen von Pyro durch hirnlose selbsternannte "wahre Fans" rechtfertigen oder zumindest als nichtig abtun da das Management dem Extrainer so einen Selbstbedienungsvertag geschenkt hat?

Pyro ist verboten und das hat auch seine Gründe - insbesondere Gefährdung dritter. Warum ist das so schwer zu verstehen?

Durch solche Aussagen werden Caoten doch animiert weiter zu machen, ist doch nicht so schlimm im Gegensatz zu...
HerrLatz   Artikel 733354   Mittwoch, 28. September 2016 13:31
Was macht eigentlich... Spaniens Nummer 1 !!!
Streifenpullover   Artikel 733353   Mittwoch, 28. September 2016 13:04
@Sielo: Ah, ja, ok. Weil es nur "Peanuts" sind, ist es also absolut gerechtfertigt, dem Lieblingsverein ständig Kleckerbeträge zusätzlich zum Walpurgisvertrag ans Bein zu binden? Quasi sehenden Auges und ohne jeglichen Mehrwert (der ja theoretisch bei der Vertragsverlängerung bestanden hätte)?

ok.
Cosmo   Artikel 733352   Mittwoch, 28. September 2016 12:59
Daß Walpurgis sich ne Aufstiegsklausel in den Vertrag hat einbauen lassen ist schon ein dicker Hund, zeigt nur wie wie Realitätsfern der ist, der hätte mit seinem Team doch nie den Aufstieg hingekriegt, realistisch wäre ne 3.liga Nichtabstiegsprämie. Aber vielleicht hat er die auch noch.
Ist schon ein toller Trainer - andere machen einen guten Job und er kassiert dafür die Kohle.

Der Gipfel ist aber, daß falls er doch noch ein Angebot von nem anderen Verein bekommen sollte, er vom VfL noch ne Abfindung fordert. Dreist!

Man sollte jetzt langsam Experten einschalten die darauf spezialisiert sind renitente Leute zu entsorgen.
Oder man kriegt den endlich wieder an die Arbeit, soll er doch die E Jugend trainieren.
Sielo   Artikel 733351   Mittwoch, 28. September 2016 12:51
Der Vertrag mit Walpurgis ist nichts anderes als skandalös und eine schallende Ohrfeige für alle, sie sich ernsthaft bemühen, diesen Verein am Leben zu halten und nicht als Selbstbedienungsladen zu missbrauchen. Vor allen Dingen die, die sich aus Überzeugung etwas von ihren vielleicht auf wenigen eigenen Geld für das Crowdfunding abgeklemmt haben, dürften sich die Frage stellen, ob ihr Vertrauen hier nicht als Freifahrtschein genutzt wurde.

Wer sich allen Ernstes noch über die Peanuts, die durch Fehltritte von Fans entstehen, aufregt, dem wünsche ich viel Vergnügen beim Zusammenrechnen der Summen, die durch diese Vertragsverlängerung, und das zu einem Zeitpunkt, an dem dies weder sportlich und schon gar nicht menschlich zu rechtfertigen war, enstanden sind und möglicherweise noch werden. Unfassbar.
KaiHawaii   Artikel 733350   Mittwoch, 28. September 2016 12:39
Interessant, wie viele über die Parksituation herziehen, aber selber nichts dazu beitragen, sie zu verbessern.

Da standen Leute aus Belm hinter mir, die sich über die besten Parkplätze an der Bremer Brücke unterhielten und wie schwer es wäre, nahe am Stadion einen Platz zu bekommen. Die Eintrittskarte berechtigt aber doch, den Bus umsonst nutzen zu können. Grade aus Belm fahren die doch das Stadion direkt an. Besser geht es doch gar nicht! Und ein/zwei Bier könnte man dann außerdem noch trinken, wenn man will und nicht selber fahren muss.

Sicher müssen viele das Auto benutzen, keine Frage, aber die, die im Bereich Belm/Osnabrück den Bus nutzen könnten, sollten das gerne mal ausprobieren.
Drea   Artikel 733349   Mittwoch, 28. September 2016 12:34
Das Nadelöhr zwischen Ost und Nord nervt nicht nur, sondern kann auch eigentlich nicht so ganz im Sinne des Sicherheitsgedankens sein...
Walpurgisnacht   Artikel 733348   Mittwoch, 28. September 2016 12:16
... und im Moment sind es ja meist um die 8.000, mal etwas mehr, mal etwas weniger. Wenn es mal wieder in Liga 2 gehen sollte, kommen da schnell 4.000/5.000 Zuschauer zu. Und parken wollen die auch alle. Die Zufahrt zum Parkplatz Gartlage war letzte Woche eine Katastophe.
Jägermeister   Artikel 733347   Mittwoch, 28. September 2016 11:49
Stimme da Walpurgisnacht zu. Finde es ziemlich nervig, dass die Oststraße immer gesperrt wird. Nach dem Spiel laufen viele von der Ostkurve in Richtung Nord und viele von der Nord in Richtung Ost. Und das alles durch den kleinen Gang. Wenn man sich Spiele in der 1. oder 2. Liga anschaut, ist dort meistens nicht so eine große Fantrennung wie hier.
Streifenpullover   Artikel 733346   Mittwoch, 28. September 2016 11:21
@EAiA:

Dieses Spekulieren auf einen Punkt hätte Enochs letzte Saison mal in Chemnitz oder zu Hause gegen Fortuna Köln machen sollen. Stattdessen ist die Mannschaft in beiden Spielen nach dem Ausgleich ins offene Messer gelaufen.
stolperkötter   Artikel 733345   Mittwoch, 28. September 2016 10:50
Vertrag Walpurgis
Da hat der Geschäftsführer der KGaA J.Wehlend Lehrgeld auf Kosten des VfL gezahlt. Im Fußballgeschäft ist es nicht `unüblich´ bei längerfristigen Verträgen entsprechende Klausen bei evtl. vorzeitiger Auflösung direkt mit zu vereinbaren. Der Berater von MW hat (W)ehlend und den VfL `schön vorgeführt´.
lit74   Artikel 733344   Mittwoch, 28. September 2016 10:47
Ihr habt ja Recht- Über hätte wäre wenn zu diskutieren bringt insbesondere bei der MW-Geschichte nicht viel. Aber wenn es in anderen Firmen Umbesetzungen gibt, dann gibt es auch so etwas wie Änderungskündigungen. Mit der 3. Liga war er überfordert aber es gibt im Verein/KGaA doch sicher Tätigkeiten die seiner Qualifikation und seinem Leistungsvermögen besser entsprechen. Klar-die Bezüge bleiben aber dann gibt's wenigstens ein wenig Gegenleistung. Arbeitgeber Schulden das Gehalt, Arbeitnehmer Schulden aber auch die Arbeitskraft. Und irgend etwas wird er ja gut können, Teambetreuer von anderen Teams, etwas im Marketing (verhandeln könnte er ja), Fahrer Dr. Geschäftsführung-dann macht der Firmenwagen Sinn, Hütchen aufstellen, Trikots waschen, es gibt doch bei so nem Profiverein ne Menge zu tun.
Walpurgisnacht   Artikel 733343   Mittwoch, 28. September 2016 10:45
Mal ne andere Frage:

wird eigentlich inzwischen bei jedem Heimspiel - egal ob da 10 Großaspacher oder 1.500 Magdeburger kommen - die Oststraße gesperrt? Mich nervt das schon, dass ich das ganze Stadtion umrunden muss, um auf die West zu gelangen. Vor 10 Jahren war das definitiv noch nicht so. Da haben wir oft nach den Spielen gemeinsam mit den Gästefans vor der West noch das ein oder andere Bier getrunken - und das ganz ohne Probleme.
Einmal_Affenfelsen_immer_Affenfelsen   Artikel 733342   Mittwoch, 28. September 2016 10:35
@Streifenpullover

Vieles von dem, was du als "branchenüblich" beschreibst, mag (leider) richtig sein. Aber im Fall Walpurgis waren einige Einflussfaktoren auch zum Zeitpunkt der Vertragsverlängerung bekannt, die gegen ihn sprachen. Sehen wir mal ganz von der sportlichen Talfahrt ab, so wusste man auch damals, dass Walpurgis eine Einbindung des JLZ komplett ablehnte. Spieler, die im Umgang etwas schwieriger waren oder die es gar wagten, Kritik an der Taktik zu üben, landeten auf der Bank oder wurden gleich ganz rausgedrängt. Die verpasste Pokalteilnahme scheiterte im Spiel gegen Regensburg faktisch nicht erst an einem ein paar Zentimeter am Tor vorbeigeschossenen Freistoß, sondern daran, dass man zunächst ohne Stürmer spielte (mit "Wohlfühlspieler" Nagy in der Spitze und Glockner, der dahinter rumgurkte), weil Walpurgis wohl darauf spekuliert hatte, dass ein Unentschieden reicht.
Streifenpullover   Artikel 733341   Mittwoch, 28. September 2016 10:09
Ohne Bratwurstdiskussion – ohne mich!
früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan   Artikel 733340   Mittwoch, 28. September 2016 09:59
Du hast definitiv das Bashing gegen alles was mit PrXXssen zu tun hat vergessen, dazu neuerdings das Schwanzlängenmessen mit Lotte, das hanseatische Schwanzlängenmessen zwischen Werder- und HSV-Fans und natürlich die bösen oder doch nicht so bösen Bayern.
Und Alis Geschwurbel um das Gehalt unseres HGF 😉
TeKay   Artikel 733339   Mittwoch, 28. September 2016 09:53
Es ist doch Sinn und Zweck des TP, alte Geschichten ständig neu aufzulegen! :-)

Guter Fan - schlechter Fan
Pele Wollitz
Rücken
Dreistellige Besucherzahlen gegen Concordia Hamburg
20 Jahre Lothar Gans
Eventfans
Top 5 der schlechtesten Spieler
Quasi-Mattes
Der Dicke mit der roten jacke
Hitler-Vergleiche
Pyro
Wollitz`Fehlschuss gegen Remscheid anno `91
Stadionsprecher der letzten 30 Jahre
Seemannsgarn von Captain Lorko
Walpurgis
Geschäftsführer

Hab ich was vergessen?
galileo   Artikel 733338   Mittwoch, 28. September 2016 09:29
Was soll die neuerliche künstliche Aufregung?
Schon am 27.02.15 war in der NOZ zu lesen, dass der Vertrag eine automatische Verlängerung im Aufstiegsfall enthält. Der Fakt ist also seit mehr als 1 1/2 Jahren bekannt.

Streifenpulli hat es doch auch gut erklärt, warum man so handeln konnte, wie man gehandelt hat.
Und wenn man der festen Überzeugung war mit dem Trainer die Kehrtwende zu schaffen ohne überhaupt irgendwelche Zweifel zu haben, ja, vielleicht kann man es "alternativlos" nennen.
Der Fehler wurde schnell eingesehen und die Freistellung seit über einem Jahr vollzogen. Das Thema muss man meiner Meinung nach nicht ständig aufwärmen und für neu verkaufen.
JohnDoe   Artikel 733337   Mittwoch, 28. September 2016 09:22
Walpurgis wird nun vermutlich seinen Vertrag bis 2018 aussitzen (wir steigen natürlich auf). Während dieser Zeit macht er ein wenig was "für die Fitness" und steigt dann zusammen mit Tim Wiese bei Wrestlemania 35 in den Ring (Mainevent).
JohnDoe   Artikel 733336   Mittwoch, 28. September 2016 09:16
Wahrscheinlich kommt demnächst neben der Aufstiegsklausel noch eine saftige 2. Liga-Nichtabstiegsprämie sowie die dazugehörige automatische Verlängerung um ein weiteres Jahr heraus.
früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan   Artikel 733335   Mittwoch, 28. September 2016 09:11
Der Aufstieg ist diese Saison also schon sicher? Wie schön! Dann dürfte es auch ohne weiteres Crowdfunding laufen 😉
NUR1899   Artikel 733334   Mittwoch, 28. September 2016 08:57
Die Klausel, dass im Falle des Aufstiegs sich der Vertrag bis 2018 verlängert zu erhöhten Bezügen ist UNVERSTÄNDLICH...
Ich bin froh mein Crowdfounding gekündigt zu haben.
Wer solche Verträge aushandelt dem ist nicht mehr zu helfen.
Das können gesunde Vereine tun, aber nicht der VFL.
Apropos hoffentlich geht der "Dienstwagen" schnell kaputt und es gibt keinen neuen Ersatz.
Walpurgisnacht   Artikel 733333   Mittwoch, 28. September 2016 07:42
@ Streifenpullover

Das kann man durchaus so sehen. Aber warum war die Vertragsverlängerung seinerzeit - Zitat JW - "alternativlos"?
Streifenpullover   Artikel 733332   Mittwoch, 28. September 2016 01:13
Noch einmal: Automatische Vertrangsverlängerungen im Erfolgsfall sind keine Seltenheit im Profifußball und machen durchaus Sinn. So kann man einen erfolgreichen Trainer oder Spieler automatisch länger und zu festgelegten Bezügen binden, bevor derjenige, ob seiner Leistungen, noch mehr Kohle verlangt oder für lau zu einem anderen Verein wechselt. Außerdem kann der Verein sich seine Verträgt nicht stricken, wie er will. Da sitzen zwei verhandelnde Parteien an einem Tisch, die das Bestmögliche für sich herausholen wollen. Vielleicht hätte Walpurgis den Vertrag nicht unterschrieben, wenn er diese Klausel nicht enthalten hätte.

Die Verlängerung hätte auch gut ausgehen können. Das Team hätte sich fangen können, im nächsten Jahr ganz oben angreifen können und in dieser Saison bereits zweitklassig sein können, aber das ist ja das Schöne am Sport: Man kann sich seine Ergebnisse nunmal nicht aussuchen, da man noch immer in einem Wettkampf mit anderen Vereinen steht. Im Nachhinein ist es immer einfach zu sagen: "Das war damals ein Riesenfehler!", aber solche Sachen lassen sich nunmal nicht vorhersagen. Vielleicht war es ja auch ein Fehler, dass Walpurgis entlassen wurde und die Mannschaft hätte sich letzte Saison von alleine noch gefangen und die Spielzeit vernünftig und erfolgreich über die Bühne gebracht. Ist doch alles Spekulation. Die Verlängerung und der Rausschmiss sind jetzt halt ein teurer Umstand, der dadurch begünstigt wird, dass unser Ex-Trainer scheinbar sehr wählerisch ist, was seine weitere berufliche Laufbahn angeht. Walpurgis hätte auch zwei Wochen nach seiner Entlassung beim nächsten Verein unter Vertrag stehen können, dann hätte hier keiner über diesen teuren Fehler an sich herumgemeckert, der ja hauptsächlich aus finanziellen Gesichtspunkten kritisiert wird.

Man kann so gut planen, wie man möchte, am Ende ist Fußball halt doch irgendwie immer eine Lotterie.
LilaWeisseKuh   Artikel 733331   Dienstag, 27. September 2016 23:59
Also ich werde mein Crowdfounding kündigen. Was machen die Verantwortlichen eigentlich mit der ganzen Kohle? Schlecht verhandeln und jetzt wird geklüngelt. Da sollte man bei der nächsten JHV mal Klartext reden!
TheStand   Artikel 733330   Dienstag, 27. September 2016 23:55
Eins muß man dem Walpurgis lassen, verkaufen kann er sich wohl.
Erst ging ihm der Kröger auf den Leim, der sich dahin verstieg einen Regionalligatrainer trotz gültigen Vertrag eigenmächtig rauszukaufen. Schon da ein selten teurer Spaß.

Später ging ihm dann noch der frischgewählte neue Vorstand und der GF auf den Leim, der einem schon da erfolglosen und auf Talfahrt befindlichen Trainer ohne Not einen langfristigen, teuren und mit unverständigen Klauseln gepfefferten Vertrag verlängert.
Am Ende hat Walpurgis es sogar geschafft noch zu kassieren ohne zu arbeiten.
MVogel   Artikel 733329   Dienstag, 27. September 2016 23:28
Tja, wenn man den NOZ Artikel so liest, kann man nur hoffen, dass die VF aus diesem Bock gelernt hat... Ich verstehe ja durchaus eine Vertragslänge von 2 Jahren. Aber was zum Geier sollte die Klausel einer automatischen Verlängerung bei einem 2. Liga-Aufstieg? Gerade vor dem Hintergrund des kurzlebigen Profifussballs in der eine vorzeitige Entlassung während der Vertragslaufzeit immer einkalkuliert werden muss? Hm, ich denke MW wird auch bis zum Sommer 2017 keinen anderen Verein finden, sollte der VfL um den Aufstieg mitspielen. Und sollte tatsächlich der Aufstieg gelingen, auch darüberhinaus nicht. Es sei denn der SV Rödinghausen bietet in der Zeit einen besseren Vertrag an...
Mr.Zylinder   Artikel 733328   Dienstag, 27. September 2016 23:26
Naja, ich wage mal zu behaupten, dass in Sachen Faulheit kein einziger ehemaliger VfL-Trainer Captain Lorko das Wasser reichen kann;-)
Rainer49   Artikel 733327   Dienstag, 27. September 2016 22:54
Jetzt ahnt so mancher, wo das ganze Geld aus dem Croudfunding versenkt wird.
Cosmo   Artikel 733326   Dienstag, 27. September 2016 22:53
Walpurgis ist vielleicht nicht nur der VfL Trainer der den Verein zur schlechtesten Platzierung aller Zeiten geführt hat, er ist vielleicht auch der faulste Trainer der jemals beim VfL unter Vertrag stand.

Bisher hat noch jeder Trainer der hier oder bei anderen Clubs gefeuert wurde, versucht möglichst schnell wieder in Arbeit zu kommen. Nicht so der Maik Walpurgis, der sitzt lieber faul herum und kassiert Kohle fürs Nichtstun.

Schlimm, wenn man Walpurgis und Ovid nicht dazu bringen kann irgendwas zu arbeiten. Und wenn es Stadionausfegen wäre.
querlatte2   Artikel 733325   Dienstag, 27. September 2016 22:50
Liest man die Zahlen aus dem neuen noz-Bericht, wird einem ganz schnell noch viel schlechter als einem ja ohnehin schon ist...man man man, was bezieht der für eine Kohle. Nicht auszudenken, wenn wir tatsächlich hochgehen sollten...

Wird Zeit, dass der ganz schnell irgendwo unterkommt...
bw123   Artikel 733324   Dienstag, 27. September 2016 22:10
Nicht nur die Vertragsverlängerung mit MW war - anders als Herr Wehlend meint - das Gegenteil von alternativlos - die handwerkliche Umsetzung mit einer automatischen Verlänherungsklausel bis 2018 bei Aufstieg ohne die Voraussetzung, dass dieser Trainer den Aufstieg erreicht (siehe NOZ online), ist handwerklich unfassbar schlecht gemacht!

Und: Schon mal was vom Wegfall der Geschäftsgrundlage gehört?
Cosmo   Artikel 733323   Dienstag, 27. September 2016 22:02
Bravo. Wieder 3000 € Strafe für dummes Zündeln.
Na, da heißt es ja jetzt, Videoaufzeichnungen aus dem Weserstadion sichten, Zeugen suchen und dann die Täter zur Kasse bitten.
DerAuswärtige   Artikel 733322   Dienstag, 27. September 2016 14:32
http://www.ndr.de/sport/fussball/Hansa-Rostock-schliesst-kritisches-Mitglied-aus,hansa7516.html

War ja eigentlich zu erwarten
DerAuswärtige   Artikel 733321   Dienstag, 27. September 2016 13:08
Wenn man jetzt aus der Sache mit Walpi klug geworden ist dann dürfte es diesen Fehler bei Enochs ja nicht geben.
HerrLatz   Artikel 733320   Dienstag, 27. September 2016 12:46
3000 € Strafe für das Spiel gg. Bremen II.
stefan2503   Artikel 733319   Dienstag, 27. September 2016 10:32
http://www.liga3-online.de/preussen-muenster-vier-wochen-ohne-stuermer-adriano-grimaldi/
ostkurvenjunge   Artikel 733318   Dienstag, 27. September 2016 10:21
Das unterschreibe ich so, Fajd!
früher-allwetterfan-jetzt-durchschnittsfan   Artikel 733317   Dienstag, 27. September 2016 10:17
Unterschreibe weitgehend bei Nordkurver und Streifenpullover.

Die entscheidende Frage ist doch ob die Verantwortlichen zum Zeitpunkt der Vertragsverlängerung hätten merken können (müssen), dass es in der Chemie zwischen Mannschaft und Trainer bereits nicht mehr stimmte.
Und um der Legendenbildung aus verschiedenen Richtungen vorzubeugen: Weder hat "niemand" die Vertragsverlängerung mit MW verstanden, noch wurden umso weniger die MW-Gegner gebasht.
Vielmehr gab es eine Fraktion mit Walpurgis-Kritikern und eine andere, die nicht verstanden hat, warum ausgerechnet kurz vor dem entscheidenden Spiel in Oldenburg (= Quali für den DFB-Pokal) verlängert wurde und nicht erst danach, dann aber wohl. Da jenes Spiel letztlich (wenn auch etwas dramatisch, aber egal) gewonnen wurde, hat sich dieses Thema faktisch lange erledigt.
Dass MW im Winter 2014/15 -als der VfL vorübergehend eine Spitzenmannschaft war- Anfragen aus der 2. Liga hatte, halte ich nicht gerade für unwahrscheinlich. Diese Verhandlungsposition hat er natürlich alles andere als selbstlos ausgenutzt, aber das ist weiter nicht ungewöhnlich. Man erinnere nur an seinen Amtsvorgänger, der in der Winterpause ebenfalls sehr gut dastand und von der 1. Liga faselte, um seinen Marktwert zu erhöhen...
Vielleicht wäre ein Ein-Jahres-Vertrag möglich gewesen, dann würden wir schon lange nicht mehr diskutieren. Sollte die Verlängerungsklausel bei Aufstieg tatsächlich nicht davon abhängig sein, das MW auch selbst noch der Aufstiegstrainer ist, wäre das in der Tat eine nur scheinbare Feinheit im Vertragsdeutsch, die uns im Falle des glücklichen Falles teuer zu stehen käme, wobei dieser Fall nun doch ziemlich skurril wäre.

Im Übrigen gilt: Im Nachhinein ist man immer schlauer, und der TP-Schreiber ist generell sowieso schlauer als Präsidium und Geschäftsführung zusammen ;-)
ostkurvenjunge   Artikel 733316   Dienstag, 27. September 2016 10:13
Walpurgis hat für die Pokal-Quali aber auch zwei komplette Saisons gebraucht.
Joe hat jetzt seine erste komplette Saison vor sich.
Streifenpullover   Artikel 733315   Dienstag, 27. September 2016 09:49
In der Saison 2013/2014 sind wir nur um einen Pfostenschuss in Regensburg am vierten Platz und damit dem DFB-Pokal gescheitert (wobei MW den Fehler gemacht hat und Wilhelmshaven unterschätzt hat). In der Saison danach sah es lange sehr gut aus, bis mit dem Spiel in Dresden eine Ergebniskrise einsetzte. Die Mannschaft hat zwar gut gespielt, aber keine Resultate eingefahren, was aber auch zu einem nicht unerheblichen Teil an dubiosen Schiedsrichterleistungen lag. Quasi jedes Spiel nicht gegebene Elfmeter gegen unser Team (eklatant z.B. Wiesbaden und Erfurt). In dieser Phase kam dann ja die Verlängerung. Erst nach dem schlechten Saisonstart ein Jahr später hat man die Reißleine gezogen, was sich dann ja als Glücksgriff herausstellte. Trotzdem war auch das eine Saison, in der wieder nichts erreicht wurde. Walpurgis hat zumindest schon einmal den DFB-Pokal für die Truppe herausgeholt. Enochs hat das noch nicht geschafft.
vf1899   Artikel 733314   Dienstag, 27. September 2016 08:00
Unfassbar, wie hier in Sachen Ära MW Augenwischerei betrieben wird. Hört auf diesen selbsternannten "Konzepttrainer" schönzureden. Das innere Verhältnis stimmte überhaupt nicht mehr, die Kommunikation war eine Katastrophe und dies drückte sich ausreichend auf dem Platz aus. Am Laptop ist er vielleicht ein guter Coach - allerdings nicht auf dem Platz. Das sah ein blinder ohne internes Wissen. Warum mit diesem Mann verlängert wurde ist und bleibt ein ganz großes Geheimnis der VF und zugleich ein schlimmer Fehler, der einfach nicht passieren darf. Da gibt es auch nichts zu beschönigen.
N.C.   Artikel 733313   Dienstag, 27. September 2016 00:33
Quasi wellenförmig kommt immer wieder zwischen einer Niederlage und dem nächsten Spiel diese Debatte um Walpurgis' Vertragsverlängerung auf. Das hat was von einem Platzhalter, wie inzwischen Diskussionen um Bratwurst versus Veganerbouletten. Den Walpurgis haben wir nun mal an der Backe. Und wenn er keinen neuen Job findet oder die Sache aussitzt, haben wir finanziell einen Nagel in der Backe.

Allgemein für alle Bereiche des Profifußballs interessanter finde ich dabei eine Antwort auf die ungelöste Frage, ob Kontinuität oder Trainerwechsel effektiver sind. Irgendwie gleicht das eher einer Lotterie. (Mal abwarten, was z.B. der Gisdol beim HSV bringt.)

Wenn von der letzten vollen Saison unter Walpurgis von der schlechtesten Saison aller Zeiten die Rede ist, möchte ich mal an 2005/06 unter Pele erinnern. Platz 10 am Ende. Auch da war - ähnlich wie das Spiel gegen DD unter Walpurgis - das Spiel gegen RW Essen mit den Massenhinausstellungen ein Knackpunkt. Der Unterschied zum Walpurgis-Team war allerdings, dass 2005/06 Wollitz für den Kader mehr Geld zur Verfügung hatte, das man allerdings eigentlich gar nicht hatte. Es spielten u.a. Kaliber wie Reichenberger, Feldhoff im Sturm. In der nächsten Saison stieg der VfL unter Wollitz auf.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Eine Vertragsverlängerung für Walpurgis über zwei Jahre hielt ich für falsch. Allerdings beruhte die bei mir eher auf einer gefühlten "westfälischen" Lahmarschigkeit des Trainers a la Rüdiger Hoffmann. Wobei der die ja nur spielt.

Da wir die Frage zwischen Kontinuität und Wechsel eh nicht endgültig lösen können, ist mir weit eher wichtiger, was Joseph gegen Regensburg aus dem Team macht als die Frage, ob Walpurgis mit den Hühnern seinen Westfälischen Frieden schließen wird. Oder so.
LilaWeisseKuh   Artikel 733312   Montag, 26. September 2016 23:42
Wenn wir dieses Jahr auf dem 8. Platz landen, dann sind immer noch die verpflichteten Spieler von WP wie Willers, Groß, Hohnstedt, Menga, Safran, Dercho etc. Schuld.

Cosmo Du bist echt der Wahnsinn. Noch nie nen Spiel live an der Bremer Brücke gesehen. Wird Zeit, dass Du mal kommst. :D
Abseitsfalle   Artikel 733311   Montag, 26. September 2016 23:40
Nein, das war der 11. Platz in der 3. Liga unter Walpurgis.
  Nächste Seite    Ende